BhV § 18 Übergangs.- und Schlussvorschriften

Selbsthilfeeinrichtungen für den öffentlichen Dienst:
UNSER ANGEBOT - IHR VORTEIL

Leistungsfähige Angebote und vorteilhafte Tarife - speziell für den öffentlichen Dienst? Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an: Absicherung bei Dienstunfähigkeit I ZulagenRente Riester-Rente I Rentenversicherung I Unfallversicherung I Pflegeversicherung I Finanzielle Wünsche? Mehr Informationen zum Beamtendarlehen und Darlehen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst 


Zur Übersicht der Beihilfevorschriften >>>zurück

§ 18 Übergangs- und Schlussvorschriften
(1) *) Auf die im Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Vorschrift vorhandenen Empfänger von Versorgungsbezügen nach § 2 Abs. 1 Nr. 2 und deren berücksichtigungsfähige Ehegatten sowie Witwen und Witwer (§ 2 Abs. 1 Nr. 3) und die in § 61 Abs. 2 Satz 2, 3 Beamtenversorgungsgesetz bezeichneten Waisen findet § 15 keine Anwendung, wenn diese Personen in dem genannten Zeitpunkt in einem Festkostentarif einer privaten Krankenversicherung versichert sind und solange dieser Tarif beibehalten wird.
(2) *) Für Personen, die am 31. März 1959 nicht versichert waren, das 60. Lebensjahr zu diesem Zeitpunkt vollendet und bis zum 31. Dezember 1959 nachgewiesen hatten, dass sie von keiner Krankenversicherung mehr aufgenommen werden, können die bisherigen, nach Nummer 13 Abs. 8 Ziff. 2 der Beihilfevorschriften vom 13. März 1959 erhöhten Bemessungssätze auch weiterhin angewendet werden.
(3) Ist der Tod eines Beihilfeberechtigten während einer Dienstreise oder einer Abordnung oder vor der Ausführung eines dienstlich bedingten Umzuges außerhalb des Familienwohnsitzes des Verstorbenen eingetreten, sind die Kosten der Überführung der Leiche oder Urne beihilfefähig; der Bemessungssatz für diese Kosten beträgt 100 vom Hundert.
(4) § 2 Abs. 4 Nr. 3 und § 4 Abs. 4 gelten für Personen, denen Leistungen nach § 19 des Gesetzes über die Rechtsverhältnisse der Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin zustehen, nur dann, wenn sie diese Leistungen in Anspruch nehmen.
(5) Das Bundesministerium des Innern regelt nach Anhörung des Auswärtigen Amtes, mit welchen Abweichungen diese Verwaltungsvorschriften auf die in das Ausland abgeordneten Beamten und die Beamten mit dienstlichem Wohnsitz im Ausland anzuwenden sind.
(6) Diese Verwaltungsvorschriften gelten nicht für die Deutsche Bundesbahn und diejenigen Beamten des Bundeseisenbahnvermögens, die zum Zeitpunkt der Zusammenführung der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn Beamte der Deutschen Bundesbahn waren.
(7) Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost kann im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen und dem Bundesministerium des Innern für die A-Mitglieder der Postbeamtenkrankenkasse besondere Vorschriften erlassen.
*) durch Zeitablauf gegenstandslos.


Einfach Bild anklicken
Ratgeber "Die Beihilfe"

Mit dem Ratgeber können sich Beamtinnen und Beamte, Ruhestandsbeamte, Lehramtsanwärter sowie alle anderen Beihilfeberechtigten (z.B. Angestellte) einen Überblick über das Beihilferecht verschaffen.

Die Beihilfe ist nicht bundeseinheitlich geregelt, deshalb orientiert sich der Ratgeber an den Vorschriften des Bundes. Schließlich gelten die meisten Regelungen der "Beihilfevorschriften des Bundes (BhV)" auch in den Ländern. Diejenigen Landesregelungen, die vom Bund abweichen, werden in einem eigenen Kapitel ausführlich erläutert. Im Anhang des Buches sind die Beihilfevorschriften des Bundes im Wortlaut dokumentiert. Als besonderen Service finden die Leserinnen und Leser ein Klinikverzeichnis mit Tipps zur Kur. Das beliebte Buch "Die Beihilfe" können Sie hier für nur 7,50 Euro bestellen >>>weiter

NEU: Seminare zur Beamtenversorgung für Sachbearbeiter in Verwaltungen und Personalräte

N e u :  Mit dem Online-Service des DBW bleiben Sie auf dem Laufenden. Für nur 10,00 Euro sichern Sie sich wichtige Informationen zum öffentlichen Dienst, beispielsweise zur "Beihilfe". Sie erhalten eine persönliche Zugangskennung und können mehr als 800 PDFs lesen, ausdrucken und herunterladen. Sie finden Tipps & Infos, die Sie von Ihrer Dienstbehörde nicht erwarten können, beispielsweise "wie beantrage ich eine Kur" oder "wie stelle ich den Antrag auf Abschlagszahlung zur Beihilfe"... >>weiter 

Unsere Link-TIPPS zur Beihilfe:www.beihilfe-online.de I

Unsere Link-TIPPS zu Geld, Freizeit und Urlaub: www.einkaufsvorteile.de I www.heilkurorte.de I www.hotelverzeichnis-online.de I www.urlaubsverzeichnis-online.dewww.urlaub-gastgeber.de I


Startseite | Kontakt | Impressum         ©2017 www.beamten-online.de • Alle Rechte vorbehalten